28.04.2014

von B°-MR

10. Wasserburger Theatertage

Wasserburger Theatertage feiern 10jähriges Jubiläum unter Schirmherrschaft von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle.

Udo Samel eröffnet die 10. Wasserburger Theatertage

Kafka - Musiktheaterproduktion des BELACQUA.theater wasserburg

Pianist Michael Gees und Tenor Christoph Prégardien begleiten Udo Samel

BELACQUA.theater wasserburg feiert Jubiläum

Seit der Spielzeit 2004/2005 finden jährlich die "Wasserburger Theatertage" statt. Damit sind in der aktuellen Spielzeit 13/14 die 10. Wasserburger Theatertage. Von Beginn an war Burgschauspieler Udo Samel jedes Mal zur Eröffnung da und bot eine Lesung. Das wird er auch in diesem Jahr wieder tun. Am Mittwoch, 30. April. Diesmal bietet er einen Goethe-Abend unter dem Titel "Erhabene Trümmer". Er wird begleitet von Pianist Michael Gees und Tenor Christoph Prégardien. Der Eröffnungsabend beginnt um 20 Uhr.

Im Weiteren sind in diesem Jahr zwischen 1. und 11. Mai 2014 zu Gast: Die Stelzer aus Landsberg am Lech, das Metropoltheater München, das Sensemble Theater Augsburg, die Tanzcompany "dance affairs" aus Nürnberg, das Kleine Theater Landshut, das Märchenzelt aus Augsburg, das "vor dem theater" Ansbach, das Theater Zwangsvorstellung aus Nürnberg und die TheaterLust aus Haag. Das BELACQUA. theater wasserburg zeigt sich als Gastgeber selbst mit der jüngsten Musiktheaterproduktion "KAFKA", die auch vor den Theatertagen noch zweimal auf dem Programm steht: am 25. und 26. April, jeweils um 20 Uhr. Über diese Produktion urteilte die Presse unter anderem so: "100 Minuten und keine Sekunde Langeweile - das liegt vor allem an den lebenden Texten, die sich ins Hirn brennen." (Christian Huber, Wasserburger Stimme). "Dem Publikum bot sich ein Aufsehen erregendes Schauspiel zwischen Musiktheater und künstlerischer Performance." (Wolfgang Janeczka, OVB) "Uwe Bertram erschafft ... einen wundersamen Abend über das Verzweifeln an der Mechanik des Lebens." (Egbert Tholl, Süddeutsche Zeitung)

Seit den 8. Wasserburger Theatertagen werden außerdem zwei Preise durch eine Jury vergeben, wobei das Publikum mit abstimmen kann. Den Preis für die beste Inszenierung (dotiert mit 4.000 Euro) vergibt der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V., den Preis für die beste darstellerische Leistung (1.000 Euro) der Landkreis Rosenheim.
Die Schirmherrschaft hat der Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle übernommen, der die "Wasserburger Theatertage" in seinem Grußwort als "besonderen Höhepunkt im bayerischen Festivalkalender" beschreibt. Schließlich "bieten die Privattheater einen außergewöhnlichen Zugang zu aktuellen Themen, präsentieren packende Stoffe unserer Zeit und regen uns zu neuen Perspektiven an".

Fakten
10. Wasserburger Theatertage
30.04. - 11.05.2014
BELACQUA.theater wasserburg
Ticket-Hotline 08071 - 103261

Programm der 10. Wasserburger Theatertage

Mi, 30.04., 20 Uhr - ERÖFFNUNG mit Udo Samel, Michael Gees und Christoph Prégardien
Udo Samel gibt, begleitet von Pianist Michael Gees und Tenor Christoph Prégardien, einen Goethe-Abend unter dem Titel "Erhabene Trümmer”.

Do, 01.05., ganztags, ab 10 Uhr - DIE STELZER - THEATER AUF STELZEN aus Landsberg am Lech
Walk-Acts in der Altstadt - Leitung: Wolfgang Hauck, Peter Pruchniewitz
"Die Stelzer" bieten in Wasserburg am Inn in der Altstadt rund um das Café "Die Schranne" einen Tag voller wandelnder Kunstwerke. Live-Musik am Marienplatz bis 22 Uhr: BELACQUA.-Musiker.

Fr, 02.05., 20 Uhr - METROPOLTHEATER München
Schuld und Schein Ein Geldstück. Von Ulf Schmidt
Fachleute, Politiker und Banker bitten, ihnen das Thema Finanzen vertrauensvoll zu überlassen. Der Dramatiker Ulf Schmidt macht ihnen einen Strich durch diese Rechnung ...
Regie: Jochen Schölch. Mit: Butz Buse, Paul Kaiser, Marc-Philipp Kochendörfer, Philipp Moschitz, Hubert Schedlbauer.

Sa, 03.05., 20 Uhr - CURTIS & Co. - DANCE AFFAIRS Nürnberg
MacbeTh-ree - Tanztheater nach Shakespeare
"MacbeTh-ree" - ein rasantes und riskantes Spiel für drei Teilnehmer. Es geht um Macht, Ambitionen und Mord rund um Shakespeares "Power Couple" Macbeth.
Choreografie: Susanna Curtis. Mit: Susanna Curtis, Stefan Drücke, Tina Essl.
Eine Koproduktion mit Tafelhalle/Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Nürnberg

So 04.05., 20 Uhr - SENSEMBLE Augsburg
Böser Bruder von Sebastian Seidel
Ein Stück über Essen und Moral. Konzipiert als Auftragswerk für das Brecht Festival Augsburg 2014.
Regie: Sebastian Seidel. Mit: Florian Fisch, Ralph Jung, Heinz Schulan.

Di, 06.05., 16 - 17 Uhr - DAS MÄRCHENZELT Augsburg
TIERISCH GUTE MÄRCHEN für Kinder ab 4 Jahren
von und mit Matthias Fischer
Matthias Fischer erzählt Mitmachmärchen von Tieren. Im Märchenzelt auf der Bibliothekswiese vor dem BELACQUA. theater wasserburg.

Di, 06.05., 20 - 21.30 Uhr - DAS MÄRCHENZELT Augsburg
IRISCHE MÄRCHEN für Erwachsene von und mit Matthias Fischer
Zauberhaftes aus Irland weiß Matthias Fischer zu berichten. Er erzählt unter anderem von einem Seeschlangenbezwinger oder von einem Hufschmied, der ein Verwandlungskünstler ist ... Im Märchenzelt auf der Bibliothekswiese vor dem BELACQUA. theater wasserburg.

Mi 07.05., 20 Uhr - kleines Theater - KAMMERSPIELE Landshut
Hysterikon von Ingrid Lausund
In "Hysterikon" treffen Menschen aller Schichten des gesellschaftlichen Zirkus in einem Supermarkt zusammen. Dort, im örtlich definierten Sinnbild des Konsums, findet Menschliches statt: Begegnungen, Konflikte, romantische Augenblicke, Zerwürfnisse.
Regie: Konstantin Moreth. Mit: Sebastian Gerasch, Stefan Lehnen, Carmen-Dorothé Moll, Detlev Moreau, Cornelia Pollak, Anna Takenaka, Marcus Widmann.

Do 08.05., 20 Uhr - BELACQUA. theater wasserburg
Kafka - Musiktheater mit Texten von Franz Kafka
"Im Übrigen will ich keines Menschen Urteil, ich berichte nur." Franz Kafka. Ein Querschnitt - auf der Suche nach dem Eigenanteil im Gesellschaftsgefüge und nach menschlichen Mechanismen rund ums Gefangensein im Leben mit all seinen Forderungen nach dem Tun und Lassen, nach dem Zeigen und Wirken ...
Regie: Uwe Bertram. Musikalische Leitung: Leonhard Schilde. Es spielen: Susan Hecker, Hilmar Henjes, Nik Mayr, Frank Piotraschke, Regina Alma Semmler, Judith Toth. Musiker: Alex Haas, Pit Holzapfel,  Anno Kesting, Wolfgang Roth, Leonhard Schilde.

Fr 09.05., 20 Uhr - VOR DEM THEATER Ansbach
Werther - Artistik-Performance nach Johann Wolfgang von Goethe
Warum bringt sich Werther um? Das "vor dem theater" glaubt nicht an einen tödlichen Narzissmus und zeigt seine eigene Interpretation. Regie: Daniela Aue. Mit: Lukas Aue.

Sa 10.05., 20 Uhr - THEATER ZWANGSVORSTELLUNG Nürnberg
Melde dich bitte! - Regie: C. Schulz und A. Mueller
Das Theater Zwangsvorstellung, ein Künstlerkollektiv aus Nürnberg, bietet mit "Melde Dich bitte!" eine "Reality-Show, die unter die Haut geht".
Regie: Claudia Schulz und Andy Maurice Mueller. Mit: Lilia Akchurina, Jörg Hundsdorfer, Birgit Kern, Andy Maurice Mueller, Claudia Schulz.

So 11.05., 20 Uhr - THEATERLUST München/Haag
Gretchen 89 ff. von Lutz Hübner
Gretchens Auftritt mit dem Kästchen zählt zu den Schlüsselszenen der Dramenliteratur. Und darum hat Autor Lutz Hübner ihn benutzt, um an ihm zu zeigen, wie Theater funktioniert - oder auch nicht funktioniert ...
Regie: Dominik Wilgenbus, Martin Böhnlein. Mit: Anja Klawun, Thomas Luft.

Es gibt einen Festivalrabatt: Wer fünf Vorstellungen besucht, bekommt die fünfte geschenkt. Einfach die Eintrittskarten der vier vorangegangenen Theatertage-Abenden an die Abendkasse mitbringen.

Karten für diese und weitere Vorstellungen im Belacqua.theater wasserburg erhalten Sie im Vorverkauf:

  • bei allen Filialen der Sparkasse Wasserburg
  • in der Buchhandlung Fabula in Wasserburg
  • bei Kroiss Ticketcenter in Rosenheim
  • dem Traunreuter Anzeiger
  • bei Haas Lotterie & Mehr in Isen
  • in der Buchhandlung Cortolezis in Bad Aibling
  • in allen Filialen von VR|meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf
  • TUI Travelstar RT-Reisen in Ebersberg.

Kartenbestellungen sind unter Ticket-Hotline 08071 - 103261 oder auf der Homepage möglich.

BELACQUA.theater wasserburg, Salzburger Str. 15, 83512 Wasserburg

Passend zum Thema

Ende Mai hat die nächste Schauspiel-Produktion im BELACQUA.theater wasserburg Premiere: MIST - es könnte schlimmer sein.

Quadro Nuevo lädt das Publikum ein, mit dem Fliegenden Teppich zum sagenumwobenen Ende des Regenbogens zu schweben.

Ausstellung "bekannt unbekannt" in der Galerie im Ganserhaus zeigt Schwarz-Weiß-Fotografien Tamara Crimmann

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: